Druckverfahren, um Ihre Kartons bedrucken zu lassen

Mit der Erfindung der Elektrofotografie wurde bereits im Jahr 1930 der Grundstein für eines der wichtigsten Druckverfahren gelegt, dem Digitaldruck. Alles begann mit der Entwicklung der ersten Kopiermaschine. Im Laufe der Zeit wurde die Technik immer raffinierter und so stehen uns heute innovative Druckmaschinen zur Verfügung, die nahezu jedes Material in höchster Qualität bedrucken. Der Digitaldruck ist jedoch nicht das einzige Druckverfahren, das beim Bedrucken von Kartontage zum Einsatz kommt. Es gibt unterschiedliche Druckverfahren, die angewandt werden können. Welche das sind und wie die Druckverfahren im Vergleich abschneiden, haben wir uns in diesem Beitrag einmal näher angesehen. Nachfolgend verschaffen wir Ihnen über alle Druckverfahren eine kleine Übersicht und beantworten Ihnen die Frage „Welche Druckverfahren gibt es?“

Tipp: Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kartons direkt bedrucken zu lassen. Durch die Personalisierung der Kartonagen hinterlassen Sie bei jedem Empfänger einen guten Eindruck und heben sich gekonnt von Ihren Mitbewerbern ab. Ob Logo, ein individuelles Motiv oder eine kleine Botschaft abgestimmt auf Ihre Corporate Identity, bei uns verleihen Sie Ihren Versandkartons eine persönliche Note und lassen ein hohes Maß an Wertschätzung gegenüber Ihren Kunden für sich sprechen. In Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung machen oftmals diese Kleinigkeiten den Unterschied. Das erhöht zusätzlich die Chance, dass Sie länger in Erinnerung bleiben sowie gerne weiterempfohlen werden. Und das mit nur einem einzigen, bedruckten Karton.

DIE DRUCKVERFAHREN IN DER ÜBERSICHT

Materialien lassen sich mit unterschiedlichen Druckverfahren individuell bedrucken. Welche Drucktechnik dabei genutzt wird, ist unter anderem abhängig vom Druckträger, der Qualität und der Auflage. Grundsätzlich gibt es die nachfolgenden Verfahren:

  • Flexodruck (Hochdruckverfahren)
  • Offsetdruck (Flachdruckverfahren)
  • Digitaldruck (Direktdruckverfahren)

DIE DRUCKVERFAHREN IM VERGLEICH

Der Flexodruck wird zu den sogenannten Hochdruckverfahren gezählt. Dieser kommt als Druckverfahren besonders häufig zum einfachen Bedrucken von Wellpappe zum Einsatz. Der zu bedruckende Bereich wird mittels einer sogenannten Flexodruck-Klischee übertragen, die aus einem elastischen Polymer-Material für jede Farbe separat gefertigt wird. Bei diesem Druckverfahren liegt die Fläche, die bedruckt wird, höher. Der Flexodruck besticht mit seiner Vielseitigkeit und ist als Druckverfahren ideal geeignet, wenn Sie Versandverpackungen mit Ihrem einfachen Logo oder unterschiedlichen Hinweisen bedrucken lassen wollen. Die Übertragung erfolgt unmittelbar auf die Wellpappe.
Der Offsetdruck wird zu den indirekten Druckverfahren gezählt und ist ein Flachdruckverfahren. Das Motiv wird hierbei von einer flachen Metall-Druckplatte oder Walze auf die zu bedruckende Fläche gebracht. Der Offsetdruck lässt zahlreiche Farbtöne und Sonderfarben sowie Veredelungen wie Prägungen oder Glanzeffekte zu.
Beim Druckverfahren des Digitaldrucks wird das Druckbild unmittelbar vom Computer zur Druckmaschine übertragen. Es werden dabei im Vergleich zu den anderen Druckverfahren keinerlei statische Druckformen benötigt. Mit dem Digitaldruck lassen sich nahezu alle Materialien selbst in Kleinstauflagen kosteneffizient und in höchster Farbqualität bedrucken.

WANN IST WELCHES DRUCKVERFAHREN GEEIGNET?

Der Flexodruck als Druckverfahren für Kartonagen ist universell einsetzbar. Es handelt sich dabei jedoch um ein sehr einfaches System. Daher ist dieses Druckverfahren vor allem für einfache Logos, Motive und Hinweise geeignet. Für individuelle Designs ist der Flexodruck weniger geeignet. Jedoch überzeugt das Druckverfahren in der Massenproduktion.
Beim Offsetdruck wird eine sehr hohe Druckqualität erreicht. Auch bei der Farbauswahl sowie den Veredelungsmöglichkeiten sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt. Selbst großformatige Flächen lassen sich effizient bedrucken. Viele Druckereien setzen beim Bedrucken von Kartons, die gleichzeitig als Werbefläche fungieren sollen, auf den Offsetdruck. Vor allem normale Mengen an Kartons lassen sich preisgünstig bedrucken.
Zahlreiche Vorzüge bringt das Druckverfahren des Digitaldrucks mit. Die Druckdaten werden unmittelbar über die Druckmaschine auf den Träger übertragen. Das reduziert die Fehlerquote immens. Auch bei diesem Druckverfahren überzeugt die hohe Druckqualität. Da keinerlei Kosten für statische Druckformen anfallen, lassen sich mit dem innovativen Druckverfahren selbst Kleinstauflagen effizient realisieren.

KARTONS BEI KARTONS ONLINE BEDRUCKEN LASSEN

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre bei uns erworbenen Kartons ganz nach Ihrer Vorstellung bedrucken zu lassen. Dazu entscheiden Sie sich im ersten Schritt für die Größe und die Qualität der Kartonagen. Sie finden bei uns sowohl gängige gebrauchte Kartonagen in rund 2.500 verschiedenen Formaten oder können sich Kartons nach Maß erstellen lassen. Das bietet sich zum Beispiel dann an, wenn Sie unterschiedliche Größen oder Sonderformate benötigen. Bei der Farbauswahl des Kartons empfehlen wir Ihnen die Farbe Weiß. Auf diesem kommen Logos, Motiv und Co. besonders gut zur Geltung und Sie erhöhen die Sichtbarkeit. Klicken Sie bei Drucken auf „Ja“ und lassen Sie uns im Anschluss Ihr Logo im PDF-Format zukommen. Wir übernehmen selbstverständlich vorab eine zuverlässige Druckprüfung.
Der Druck erfolgt bei uns mit den innovativen Druckverfahren des Digitaldrucks. Wir bringen mit diesem das Motiv zentriert im Aufdruckbereich an. Jedoch sind auch Sonderwünsche gern gesehen. Diese können Sie uns unmittelbar im Bestellvorgang wissen lassen.
Bei Fragen zu unseren Druckverfahren oder Ihren Möglichkeiten eines individuellen Drucks nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Scroll to Top