Schachteln falten: So einfach geht farbenfrohes Verpacken

Geschenke verpackt man im Normalfall gerne in Geschenkpapier . Eine besonders kreative Möglichkeit ist es jedoch, eine Schachtel zu falten und darin das Geschenk zu überreichen. Sie können sich der bewundernden Blicke gewiss sein, wenn Sie mit einer solchen liebevoll selbstgemachten Verpackung erscheinen. Natürlich können Sie auch Schachteln falten und zu eigenen Zwecken nutzen. Schachteln eignen sich zum Beispiel zur Aufbewahrung von Schmuck oder Erinnerungsstücken. Wenn Sie eine Schachtel selbst falten möchte, so lassen sich alle möglichen Größen herstellen.

Die schönsten Schachteln falten

Mit ein bisschen Geschick können Sie ganz einfach Schachteln falten und diese für zahlreiche Zwecke einsetzen. KartonsOnline zeigt Ihnen im Folgenden wie. Dazu benötigen Sie nur geeignetes Papier in Wunschformat, Farbe sowie einige Dekorationselemente und Klebstoff. Soll es eine einfache gefaltete Schachtel sein, so reicht das Papier schon aus. Hierbei können Sie im Prinzip jede Art von Papier nutzen. Für die ersten Anfänge beim Schachtel falten ist ein einfaches Papier, welches sich leicht falten lässt, zu empfehlen. Dicker Karton sollte daher nicht die erste Wahl sein. Es gibt in vielen Bastelläden spezielles Origami-Papier. Das ist für die spezielle Faltkunst und auch zum Schachtel falten bestens geeignet.

In wenigen Schritten eine Schachtel falten

Nehmen Sie zum Schachtel falten nun das ausgewählte Papier zur Hand und legen es vor sich auf den Tisch. Achten Sie darauf, dass der Untergrund sauber ist.

Schritt 1:
Falten Sie das Papier der Breite nach in der Mitte. Der Pfalz muss wirklich gut geknickt sein. Dazu mit dem Fingernagel oder einem anderen Gegenstand mehrmals über den Knick fahren. Es gibt auch spezielles Faltwerkzeug, welches sich anbietet, wenn das Papier zum Schachtel falten sehr dick ist.

Schritt 2:
Nun richten Sie die Seiten aus. Diese werden bis zur Mitte geknickt. Danach wird das Papier wieder auseinandergefaltet und Viertel Knicklinien in der Breite sind nun zusehen.

Schritt 3:
Jetzt folgt die Ausrichtung in der Länge. Das Papier wird dazu in der gesamten Länge zur Mitte gefaltet. Es entstehen so acht gleiche Abschnitte.

Schritt 4:
Schritt 3 können Sie nun mit den kurzen Seiten wiederholen, welche so bis zum mittleren Knick gefaltet werden. Jetzt sollten 16 Abschnitte vorhanden sein. Diesmal bleibt das Papier jedoch so gefaltet.

Schritt 5:
Es folgen die Ecken. Diese werden in einem rechtwinkligen Dreieck zum nächst gelegenem Knick ausgerichtet. Jetzt sollte ein ungleichmäßiges Achteck entstanden sein. Fahren Sie mit allen Ecken so fort. Am Rand der gefalteten Ecke und der geknickten Mitte sollte ein Streifen entstanden sein, welcher eine Lasche ergibt.

Schritt 6:
Die Laschen werden nun von der Mitte aus nach unten über das Dreieck gefaltet, so dass nun der mittlere Knick innerhalb der Schachtel zu sehen ist.

Schritt 7:
Die beiden Laschen können Sie nun nach oben ziehen und das Schachtel falten ist fast fertig. Dazu am besten die Mitte der Knicke anfassen und die Falze nochmal nach knicken, damit die nun fertige Schachtel gefaltet einen sicheren Stand bekommt.

Schritt 8:
Zum Verstärken, nach dem Schachtel falten, eignen sich Klebestreifen an den Ecken. Nun können Sie die Schachtel ganz nach belieben verzieren oder mit einer individuellen Grußbotschaft versehen.

Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage.

Scroll to Top